Tolles Interview: Anke Greifeneder über Serienproduktion in Deutschland

Manchmal habe ich mich allerdings auch geärgert, denn trotz all des Gejammers “Ach, wenn wir nur endlich so dürften, wie wir könnten und wollten” bekamen wir anfangs erstaunlich wenig innovative Bücher. Ich habe erst später verstanden, dass die meisten Drehbuchautoren einfach misstrauisch waren. Immer wenn man ihnen versprochen hat “Macht es doch mal ein bisschen anders” und sie es dann anders gemacht haben, ist ihnen ihr Drehbuch um die Ohren geflogen. Dann hieß es plötzlich wieder: “Wir müssen es doch wieder einordnen und auf Nummer sicher gehen.”

Quelle: “In Deutschland wird ein Format so oft produziert, bis es tot ist”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *