Kommentar zu G20 in Hamburg: Die Eskalation ist eine Blamage für die Demokratie | Berliner Zeitung

Die gewaltfreie Kritik am Bestehenden, die Debatten über Wege in eine bessere Welt brauchen mehr Raum, auch in den Medien. Davon lebt Demokratie. Sie muss friedlichen Protest fördern. Globalisierungskritiker verdienen eine Gegenöffentlichkeit, solange sie keine Waffe in die Hand nehmen. Nicht weil sie per se Recht haben, sondern weil sie eine wichtige Stimme im demokratischen Streit sind. Wie fatal, dass sie nun zwischen staatlicher Terrorangst und autonomer Militanz kaum Gehör finden.
Quelle: mobil.berliner-zeitung.de/27934540 ©2017 Berliner Zeitung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *